Geschirre

Der Welpe braucht in der Ausbildungsphase beides:
Das Halsband für die schnell umzusetzende Korrektur
– wenn Stimme und Körperhilfe versagen - und das Geschirr für lange
Wanderungen und in Phasen, in denen der Hund nicht frei laufen kann.
In der Wachstumsphase sind die Knochen großwüchsiger Rassen noch sehr
weich, aber der Hund bringt schon ein hohes Gewicht auf die Waage.
Fatale Kombinationen wie Geschirre und Ausziehleine ohne Erziehung
können sich hier sehr negativ auf die Knochen und
Gelenke der Vordergliedmaßen des Tieres auswirken.

                                                                                                                                      

Für den ausgewachsenen Hund sind gut angepasste
Geschirre ein Segen. Die Druckverteilung ist besser.
Kehlkopf, Luftröhre, Muskulatur und Halswirbel werden geschont.
Damit gehört das Geschirr neben dem Halsband einfach zum Standard-Outfit eines jeden Hundes.